Umbauunternehmen: Die Anlaufstelle für Ihr Traumhaus

Wie man eine Küche kaufen kann!

by Allan Holmes

Wer eine Küche kaufen möchte, muss sich für eine der vielfältigen Lösungen entscheiden. Begehrt ist die moderne Version. Sie zeichnet sich durch ihr Trenddesign aus, das in Matt oder Hochglanz zur Verfügung steht. Dazu gehören klare Formen, die durch ihre geraden Linien überzeugen. Auch bei den Farben bietet sie von dezent bis klassisch für jeden Geschmack die richtige Alternative.
In der klassischen Variante kann sich der Kunde, der eine Küche kaufen möchte, auf eine zeitlose und elegante Farbauswahl freuen. Dagegen hält sich das Holzdekor dezent zurück. Alternativ bietet sich das Landhaus an. Hier dominieren weiche und geschwungene Linien, die sich verspielt in Zierelementen und hellen Farben wiederfinden.
Kommt die grifflose Küche in Frage, sticht die Frontoptik heraus. Hier stören keine Griffe, an denen sich der Nutzer stoßen kann. Das Formkonzept entspricht dem kleinsten gemeinsamen Nenner. Um die Schränke zu öffnen, bedient man sich einem verdeckten Lösungsweg. Die entsprechenden Tasten befinden sich zwischen den einzelnen Komponenten.
Die meisten Küchenanbieter verfügen jeweils über eine aussagefähige Internetplattform. Auf ihr gibt es einen Küchenplaner. Am Anfang steht eine freiwählbare Skizze. In ihr trägt der Nutzer die Maße ein. Danach kümmert er sich um die Türen, Fenster und Anschlüsse. Wichtig sind auch die Dachschrägen. Sie beeinflussen den Einsatz der Schränke und elektrischen Einbauten.
Sobald sich der spätere Eigentümer dafür entschieden hat, eine Küche zu kaufen, macht er einen Termin mit dem Küchenstudio seiner Wahl. Alternativ bieten viele Kaufhäuser eine interessante Auswahl an. Zu diesem Termin können sie bereits erste Pläne und Aufmaße mitbringen. Wertvoll sind Fotos per Handy, die dem Ansprechpartner einen guten bis sehr guten Überblick über die betreffenden Räume bieten. So kann der Verkäufer auch ersehen, auf welche Ecken und Kanten er sich einstellen muss.
Fachlich versiert führt er seine Kundschaft durch die Ausstellung. Die ausgewählten Exponate ergänzt er durch 3-D-Rundgänge, die er auf seinem firmeneigenen Notebook präsentiert. Nun folgt die Kaufentscheidung. Welche Küche soll es sein? Preisbewusste Kunden sehen sich auch die Angebote an. Musterküchen, die zur Kollektion des letzten Jahres gehören, werden in vielen Fällen zu sehr günstigen Preisen angeboten. Die Top-Beratung bringt die Vorteile, die sich der Kunde wünscht.
Nicht jeder, der eine Küche kaufen möchte, verfügt über den gesamten Kaufbetrag. Aus diesem Grund bieten viele Küchenstudios wie beispielsweise die Bad und Küchen Design GmbH  oder Versandhäuser eine Ratenzahlung an. Wer sie in Anspruch nimmt, bezahlt jedoch einen Aufschlag, der sich nach der Anzahl der einzelnen Raten richtet. Um die benötigte Bonität nachzuweisen, reicht der Auftraggeber seine Verdienstbescheinigung, seinen Ausweis sowie seine Kreditkarte ein. Zum Schluss kommt die aktuelle Vermessung des Raumes. Techniker besuchen den Kunden erfassen und mit den lasergestützten Messgeräten jeden benötigten Zentimeter. Im nächsten Schritt erfolgen die Anlieferung und der Aufbau. Erst mit der Abnahme endet die Übergabe der entsprechenden Küche.

Teilen